Schwerpunkte

Region

Entscheidung für Tagesmütter

13.09.2012 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat: Verein „TigeR“ wird die Kinderkrippe betreuen

Die Krippe im Kindergarten Rienzbühl wird nicht in gemeindeeigener Trägerschaft eingerichtet, sondern vom Tagesmütterverein betreut. Die Entscheidung des Gemeinderats fiel mit knapper Mehrheit für das „TigeR“-Projekt mit Tagesmüttern.

GRAFENBERG. Auch im dritten Anlauf überzeugte der Verwaltungsvorschlag nicht, die neue Kleinkindgruppe im Kindergarten Rienzbühl als gemeindeeigene Krippe einzurichten. Mit knapper Mehrheit entschied sich das Gremium am Dienstag für das „TigeR“-Projekt des Reutlinger Tagesmüttervereins.

Die Entscheidung für eine neue Kleinkindgruppe in den Räumen vom Rienzbühlkindergarten war bereits im vergangenen Jahr getroffen worden und nie in Frage gestellt. Offen war nur die Frage der Trägerschaft. Im Mai sollte diesbezüglich die Entscheidung fallen, ob die Krippe in Trägerschaft der Gemeinde oder als „TigeR“-Projekt, das ist die „Tagespflege in anderen geeigneten Räumen“ vom Tagesmütterverein Reutlingen, eingerichtet wird.

Die Entscheidung musste vertagt werden, weil es noch offene Fragen in der Vorlage gab. Kindergartenausschuss und Elternbeirat sprachen eine Empfehlung für die gemeindeeigene Krippe aus, aber beim zweiten Versuch, einen entsprechenden Beschluss noch vor der Sommerpause zu fassen, gab es ein Pattergebnis bei der Abstimmung. Damit war der Verwaltungsvorschlag für die Trägerschaft der Gemeinde abgelehnt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Region