Region

Endlich Ferien

25.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wer in den letzten Tagen dieses Schuljahrs eine Schule besucht und das Thema Ferien angesprochen hat, der konnte bei den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern in lauter fröhliche Gesichter schauen. Endlich Ferien! Endlich Zeit, das zu tun, wozu die Schule sonst keine Zeit lässt.

Diese Zeit wird in erster Linie der Erholung dienen. Wie Menschen sich erholen und was sie als Erholung empfinden, das ist ganz unterschiedlich. Die einen erholen sich am besten, wenn sie ausschlafen oder sich gemütlich in einen Liegestuhl legen und lesen können. Andere erholen sich, wenn sie sich körperlich betätigen, wandern, Rad fahren oder Sport treiben.

Für mich gehört zur Erholung beides: ausruhen und bewegen, aber es muss möglichst draußen, im Freien sein. Ich brauche zwar keine paradiesischen Strände, aber eine schöne Wiese, ein Stück Wald, einen kleinen Garten oder Park, das brauche ich schon, um mich richtig zu erholen. Die gute Luft, die Ruhe abseits des Verkehrslärms, der Duft der Blüten, die Vielfalt der Formen und Farben von Insekten und Pflanzen, das Zwitschern der Vögel, die Süße der Früchte, das alles wirkt auf mich wohl deshalb erholsam, weil die verschiedenen Sinne positiv angeregt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region