Schwerpunkte

Region

Emotionaler Abschied aus dem Rat

30.06.2012 00:00, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nachfolgerin von Peter Epinatjeff wird später verpflichtet – Bürgermeister-Gehalt in Aichtal bleibt unverändert

Nach rund acht Jahren hieß es am Mittwochabend Abschied nehmen von Peter Epinatjeff, der wegen seines Umzugs nach Überlingen aus der Bündnis 90/Die Grünen-Ratsfraktion ausgeschieden ist. Die Verpflichtung seiner Nachfolgerin Gabriele Mendetzki-Mack musste jedoch warten: Sie konnte krankheitsbedingt nicht an der Ratssitzung teilnehmen.

Für Peter Epinatjeff (rechts) gab es nicht nur anerkennende Worte, sondern auch ein Gemälde mit einer Ansicht der B27-Brücke als architektonische Besonderheit der Stadt. rg
Für Peter Epinatjeff (rechts) gab es nicht nur anerkennende Worte, sondern auch ein Gemälde mit einer Ansicht der B27-Brücke als architektonische Besonderheit der Stadt. rg

AICHTAL. Dem „engagierten und fachkundigen“ Ratsherrn fiel der Abschied sichtlich schwer: So hatte er in der Ratssitzung am Mittwochabend nicht nur mit gewohnter Klarheit seinen Standpunkt in der Debatte um die verschiedenen Themen der Tagesordnung vorgebracht, sondern durchaus auch Emotionen gezeigt, als seine offizielle Verabschiedung vom Ratstisch anstand: Peter Epinatjeff musste hörbar schlucken, als er seine Zeit am Ratstisch Revue passieren ließ und feststellte, viel von den Kollegen aller Fraktionen gelernt zu haben. So sei immer wieder viel Verständnis füreinander aus der Diskussion um Probleme erwachsen, gefundene Lösungen seien gemeinsam getragen worden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region