Anzeige

Region

Elsbeere ist auf dem Vormarsch

18.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat war im Stadtwald unterwegs – Auf Baumvielfalt wird geachtet

Regelmäßig finden die Waldbegehungen für die Mitglieder des Gemeinderates mit Vertretern der Stadtverwaltung und den Forstbehörden statt. Jungbestandspflege, Einwirkungen des Klimawandels auf den Waldbestand, die Mönchsquelle und ein ruhender Steinbruch waren dieses Jahr Ziele der Begehung.

AICHTAL (hal). Der Baum des Jahres 2011, die Elsbeere, dürfte den wenigsten Menschen bekannt sein. Sie wird hoch geschätzt, es ist nicht nur ihre schöne Holzmaserung, die sich bestens für Furniere eignet. Diese Baumart kommt in den temperierten Klimazonen in Europa, Westasien und Nordafrika vor. Sie ist also Wärme liebend, deshalb könnte dieser Baumart der Klimawandel zugutekommen. Die Elsbeere verträgt Trockenheit und Hitze und trotzt mit ihren starken Wurzeln Stürmen. Im Stadtwald wachsen einige dieser Exemplare, in Zukunft wird diesem Baum vermutlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Region