Schwerpunkte

Region

Eisenlohr-Schüler in Berlin

19.07.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Klasse 9a der Theodor-Eisenlohr-Schule unternahm kürzlich eine Abschlussfahrt nach Berlin. Die Klasse gelangte mit einem Bus des DRK zu ihrem Hotel in der Hauptstadt. Nach der Ankunft gingen die Schüler gleich zum Alexanderplatz, um den Fernsehturm abends zu besichtigen. Mit der Buslinie 100 wurde am nächsten Tag eine kostenlose Stadtrundfahrt gemacht, was mit der „Berlin-Welcome-Card“ möglich ist. Damit kann man alle Verkehrsmittel benutzen. Auf dieser Rundfahrt kam die Klasse auch ans Brandenburger Tor und konnte gar nicht begreifen, dass dort bis 1989 die Grenze war. Im Mauermuseum am Checkpoint Charlie wurde den Schülern klar, welches Risiko Menschen der DDR dabei hatten, in den Westen zu fliehen. Am nächsten Tag unternahmen die Schüler ein Abenteuer-Shopping in Kreuzberg, am Nachmittag war der Ku-Damm dran, eine andere Welt. Ein weiterer Ausflug führte zum Reichstag. Im Paul-Löbe-Haus trafen die Schüler den Nürtinger Bundestagsabgeordneten der CDU, Michael Hennrich. Sie berichteten ihm, wie sie bis heute vom Staat gefördert wurden und dass ihre berufliche Zukunft sicher geplant sei. Hennrich erzählte viel von sich und erklärte, was er für die Schüler tun kann und wo die Grenzen liegen. Den Schülern gefiel die Begegnung mit dem Politiker. Der Besuch in einer Schülerdisco rundete die Berlin-Fahrt ab, die allen gut gefallen hat. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region