Schwerpunkte

Region

Einsatz auf der Heide

24.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN (pm). 25 Helfer waren wieder dabei, als es hieß, das Jahresthema des Schwäbischen Albvereins Miteinander für die Wacholderheiden in die Tat umzusetzen. Von zehn bis 80 Jahren waren alle Altersgruppen vertreten, um dem wuchernden Schwarzdorn auf der Neuffener Heide zu Leibe zu rücken.

Das ,Miteinander steht dafür, sich Helfer und Verbündete heranzuziehen Helfer bei der auch weiterhin erforderlichen Pflege, Verbündete, wenn es darum geht, einem Schäfer seine Arbeit zu erleichtern, schreibt Reinhard Wolf, der Vizepräsident des Schwäbischen Albvereins.

In den letzten Jahrzehnten ist die Schafhaltung immer mehr zurückgegangen. Vielerorts gibt es keinen Schäfer mehr. Dadurch verbuschen die Wacholderheiden mehr und mehr. Viele sind schon in Wald übergegangen. Um die noch erhaltenen Wacholderheiden zu sichern, sind Pflegemaßnahmen erforderlich. Mit Hacken wurden bei idealem Wetter vergangenen Samstag Rosen und Schwarzdorn mit Wurzeln bis zu einem Meter Länge entfernt und somit den zahlreichen Silberdisteln ein sonniger Standort gesichert. Ein kräftiges Vesper zur Mittagszeit, das von einem Frickenhäuser Metzger gespendet wurde, beendete den Einsatz. Die nächste Aktion findet im Spätherbst statt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region