Schwerpunkte

Region

Einfach mal losgelegt

24.05.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nun ist er also gegründet – der Verein „Schwäbisches Streuobstparadies“. Erklärtes Ziel des Vereins ist die Rettung der Streuobstwiesen. Schade nur, dass in den Statuten des Vereins keine konkreten Ziele festgelegt wurden. Was soll bis zu welchem Zeitpunkt erreicht werden? Diese Frage scheint keinem der Akteure wichtig zu sein. Man wolle dem derzeit noch nicht eingestellten Geschäftsführer des Vereins nicht vorgreifen, heißt es bei den Gründungsmitgliedern.

Doch auch mit Geschäftsführer wird man vermutlich nicht sehr viel konkreter werden. Denn die Krux an festgelegten Zielen, die man in bestimmten Zeiträumen erreicht haben will, ist die, dass man sie überprüfen könnte. Man könnte die Akteure auf diese festgeschriebenen Ziele festnageln. Würde man sagen, man wolle 80 Prozent des derzeitigen Baum- und Wiesenbestandes bis zum Jahr 2020 retten, könnte dies nachgeprüft werden. Und die Akteure ständen unter viel größerem Druck, „liefern“ zu müssen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region