Schwerpunkte

Region

Eine Stauferstele für den Hohenneuffen

05.05.2014 00:00, Von Linda Jaiser — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit einem Festakt wurde am Samstag auf der Burg ein von Mechthild und Roland Munk gestiftetes Denkmal enthüllt

Passend zum 60. Jahrestag der Übernahme der Stauferlöwen als Wappen des Bundeslands Baden-Württemberg wurde am Samstag auf der Burg Hohenneuffen ein Stauferdenkmal enthüllt. Der oktogonale Gedenkstein aus rahmweiß gebändertem Jura-Travertin wurde vom Ehepaar Mechthild und Roland Munk aus Degerloch gestiftet.

Bei der Enthüllung der Stauferstele auf dem Hohenneuffen (von links): Bürgermeister Matthias Bäcker, die Stifter Mechthild und Roland Munk, Staatssekretär Ingo Rust, Bildhauer Markus Wolf und Historiker Gerhard Raff. Foto: lin
Bei der Enthüllung der Stauferstele auf dem Hohenneuffen (von links): Bürgermeister Matthias Bäcker, die Stifter Mechthild und Roland Munk, Staatssekretär Ingo Rust, Bildhauer Markus Wolf und Historiker Gerhard Raff. Foto: lin

NEUFFEN. Erstellt wurde die Stauferstele wie die bisherigen 24, die in fünf europäischen Ländern aufgestellt sind, von Bildhauer Markus Wolf aus Plieningen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region