Region

Eine silberne Krone für Schäferstochter

06.06.2019, Von Sabrina Kreuzer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Alina Kerner ist die neue Lammkönigin und setzt sich als Botschafterin für das Württemberger Lamm ein

Derzeit gibt es in Baden-Württemberg rund 3500 Schäfer. Sie pflegen mit ihren Schafen die Kulturlandschaft und produzieren Lammfleisch. Um diesem Erzeugnis zu mehr Popularität zu verhelfen, wurde gestern die siebte Württemberger Lammkönigin gekrönt: Die 19-jährige Alina Kerner aus Owen.

Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (links) krönte gestern auf dem Hohenneuffen die siebte württembergische Lammkönigin Alina Kerner. Diese ist in der Wanderschäferei ihrer Mutter Annerose Kerner (rechts) aufgewachsen. Foto: skr
Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (links) krönte gestern auf dem Hohenneuffen die siebte württembergische Lammkönigin Alina Kerner. Diese ist in der Wanderschäferei ihrer Mutter Annerose Kerner (rechts) aufgewachsen. Foto: skr

NEUFFEN. Wo einst Ritter und Hofdamen lebten, wurde gestern bei strahlendem Sonnenschein eine Königin gekrönt: Die siebte Württemberger Lammkönigin Alina Kerner trat ihr Amt auf der Burg Hohenneuffen an.

Vor vierzehn Jahren wurde die erste Lammkönigin gekürt, seitdem wird dies alle zwei Jahre wiederholt. Als Botschafterinnen setzen sich die „Hoheiten“ für die Baden-Württembergische Lammfleischerzeugergemeinschaft und die Schäferei ein .


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region