Region

Eine Klangvielfalt wie am ersten Tag

19.09.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Neuffen wurde 30-jähriges Orgeljubiläum gefeiert

NEUFFEN (cg). „Es war wohl kaum zu überhören, dass die Orgel in unserer Kirche heute besonders glanzvoll klingt. Die Orgel soll heute auch jubilieren, denn vor 30 Jahren wurde dieses Instrument eingeweiht und in den Dienst unserer Kirchengemeinde gestellt.“ Mit diesen Worten leitete der Organist der ersten Stunde, Carlo Filkorn, am Sonntag die Feier des 30-jährigen Orgelweihejubiläums in der Kirche Sankt Michael in Neuffen ein.

Professor Wolfram Rehfeldt, ehemaliger Domorganist, Professor für Orgelspiel und Orgelbaukunde an der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg und Bischöflicher Orgelsachverständiger in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, hatte 1989 zum Gottesdienst aus Anlass der Orgelweihe diese zum ersten Mal erklingen lassen. Am vergangenen Sonntag zeigte er erneut, dass die Orgel auch nach 30 Jahren nichts von ihrer klanglichen Vielfalt verloren hat. Mit „Concerto in A“ von Johann Gottfried Walther, „Wer nur den lieben Gott“ von Johann Sebastian Bach oder auch der Eigenkomposition „Danza“ konnten die Gottesdienstbesucher alle Facetten der 780 Pfeifen und 13 Register genießen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region