Schwerpunkte

Region

Eine Hommage an Bach

07.12.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Förderverein der Musikschule hatte zu Konzert eingeladen

WOLFSCHLUGEN (gs). Kürzlich hatte der Förderverein der Musikschule zu einem Konzert mit klassischer Musik eingeladen. Musikschulleiter Sebastian Fischer spielte, zur Freude vieler, die Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach, bestehend aus 30 etwa einminütigen und teils sehr virtuosen Charaktervariationen, umrahmt von der lyrischen Aria, die sehr inniglich das Grundmotiv vorstellt.

Dem Programm vorangestellt wurden zwei Schülervorträge, um den Bezug zur Förderung der musikinteressierten Jugend herzustellen. Deborah Sausmikat (12) war mit dem Präludium As-Dur aus Bachs „Wohltemperiertem Klavier“, Teil I, zu hören und Junlei Wu (11) mit dem langsamen Mittelsatz aus Mozarts Klaviersonate D-Dur KV 576.

Nach der Pause wurde Brahms Violinsonate G-Dur op. 78, die „Regenliedsonate“, gespielt. Diese entstand in der Zeit, als Clara Schumanns Sohn, der Violine spielte, an Tuberkulose gestorben war. Die Besetzung bestand nun aus Günther Schmidt am Klavier, während Sebastian Fischer den Violinpart übernahm.

Reichlicher Applaus belohnte die Interpreten, die das Konzert erneut als Benefizveranstaltung gaben. Das Konzert war gut besucht und die Einnahmen kommen der Restfinanzierung des Flügels zugute.

Region

Digitale Schule braucht Unterstützung

Kreismedienzentrum bietet Lösungen an – bei dauerhafter Begleitung sieht der Kreis aber das Land in der Pflicht

„Heute schauen wir uns einen Film an.“ Wenn Lehrkräfte so etwas ankündigten, war dies vor dem digitalen Medienzeitalter für Schülerinnen und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region