Schwerpunkte

Region

Eine Hochzeit mit Hindernissen

15.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Hochzeit mit Hindernissen

Heute feiern Babette und Karl Decker aus Neckartenzlingen ihre goldene Hochzeit. Kennengelernt hat sich das Paar 1956 in Biberach. Dort war Decker bei einer Firma auf Montage, in der die geborene Babette Hecht arbeitete. „Es war Liebe auf den ersten Blick“, sagt Decker, es habe gleich gefunkt. Zwei Jahre später wurde geheiratet. Standesamtlich wurde das Paar in Laupertshausen getraut, dem Nachbarort ihres Geburtsorts Ellmannsweiler. Die kirchliche Trauung war mit Hindernissen verbunden: Weil sich der katholische Pfarrer des Ortes weigerte, das Paar zu trauen (sie ist katholisch, er evangelisch), mussten die beiden nach Steinhausen ausweichen. Die Deckers haben zwei Töchter und fünf Enkelkinder. Bis zu ihrem Ruhestand waren beide bei der Post beschäftigt. Karl Decker war Betriebsassistent und Babette Decker 30 Jahre lang als Postfacharbeiterin tätig. Karl Decker ist in Neckartenzlingen eine Handball-Legende. Er schaffte mit der Herrenmannschaft den Aufstieg von der Kreisklasse bis in die Landesliga. Weitere Hobbys von ihm sind die Imkerei und das Bauen von Modellmöbeln. Babette Decker macht gerne Handarbeiten und pflegt den Garten. Sie feiern heute ihr 50-jähriges Ehejubiläum im Kreis ihrer Familie. Unsere Zeitung gratuliert dem Jubelpaar zu seiner goldenen Hochzeit. ha


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region