Anzeige

Region

Eine Geschichte aus dem Leben

10.11.2010, Von Susanne Römer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Aichtaler „Ohrwürmer“ überzeugten mit einer abwechslungsreichen und stimmungsvollen Musicalaufführung

Wenn Liebe blind macht, dann kann so einiges passieren. Wie in dem Berliner Kultmusical „Linie 1“ von Volker Ludwig und Birger Heymann, das der Jugendchor der Aichtaler „Ohrwürmer“ unter der Leitung von Dr. Martina und Dr. Bernhard Huschka am Samstagabend in einer mitreißenden Inszenierung auf die Bühne der Schulsporthalle Aichtal-Neuenhaus brachte.

AICHTAL-NEUENHAUS. Die rund fünfzig mitwirkenden Jugendlichen nahmen den vollbesetzten Saal mit auf eine facettenreiche Reise durch die Untergrundszene der Großstadt, die durch Begegnungen mit verschiedensten Charakteren geprägt war. Begleitet wurde der Chor durch eine Liveband, die mit dynamisch gespielten Songs ordentlich die Stimmung anheizte.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht das Mädchen Sunny, das nach Berlin ausreißt, um ihren vermeintlichen Freund, den Rockstar Johnny, aufzuspüren. Sie bleibt in der Untergrundszene der U-Bahn Linie 1 hängen, wo sie auf schnorrende Punks und Tratschtanten trifft, auf schulschwänzende Mädchen und kleinbürgerliche Familien, auf eine frustrierte Sozialarbeiterin und eine Immobilienmaklerin, die gern in Trudes Bulettenbude Halt macht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Region