Schwerpunkte

Region

Eine Erfolgsgeschichte feiert Jubiläum

12.05.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

25 Jahre Hospizarbeit in Esslingen – Ehrenamt ist die Basis

(pm) Seit 25 Jahren engagieren sich in Esslingen Menschen in der Hospizarbeit. Sie stehen Sterbenden und deren Angehörigen in der letzten Lebensphase bei. Eine Festschrift zu diesem Jubiläum skizziert die Entwicklung der Arbeit unter anderem aus dem Blick von ehemaligen und aktuellen Mitarbeitern.

„Die Begleitung Sterbender ist eine zutiefst seelsorgerliche und damit auch kirchliche Aufgabe, ein Dienst der Nächstenliebe“, erklärt Dekan Bernd Weißenborn, warum die Hospizarbeit in Esslingen ihre Wurzeln in der evangelischen und katholischen Kirche hatte. Von Anfang an habe es enge Verbindungen zu den Kirchengemeinden gegeben.

Die Wurzeln der Hospizarbeit liegen in der ambulanten Begleitung. Das stationäre Hospiz, das vor drei Jahren als ergänzendes Angebot eröffnet wurde, wird von der evangelischen Gesamtkirchengemeinde getragen, steht aber Menschen aller Konfessionen, Religionen und Kulturen offen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region

Die Neuffener Steige ist ab heute wieder befahrbar

Seit 27. April ist die Neuffener Steige gesperrt. Nun ist die umfassende Sanierung abgeschlossen. Ab heute, Mittwoch, 25. November, wird der rund fünf Kilometer lange Abschnitt für den Verkehr wieder freigegeben. Das Land investierte an der Neuffener Steige rund vier Millionen Euro aus dem…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region