Schwerpunkte

Region

Eine Chorstunde mit David Whitley

17.07.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

David B. Whitley kam trotz der WM-Final-Nacht zur frühen Morgenstunde in den Wolfschlüger Schulchor. Da ihm das Singen mit Kindern besonders am Herzen liegt, nahm er die Einladung von Susanne Karwounopoulos, der Leiterin des Schulchors, gerne an. Gespannt wurde er dort von den Schulchorkindern erwartet, die sich immer montags von 7.40 bis 8.30 Uhr treffen. Er erzählte den Kindern, wie er selbst durch das Singen in Chören, vor allem Gospelchören, zum Profisänger wurde. Seit seiner Kindheit sang er immer wieder in verschiedenen Ensembles. In der Manhattan School of Music bestand er den „Bachelor of Music“. Viele weitere Auszeichnungen folgten, bis ihn die Lust auf Musical und Theater auch noch packte und er mit der National Company auf Tournee ging. Über ein Engagement in Stuttgart – er sang und spielte den Soldaten John in „Miss Saigon“ – kam er nach Wolfschlugen. Dort wohnt er nun schon seit über 15 Jahren. Nach dem Einsingen wurde gemeinsam musiziert. Besonders das Bewegungslied „Father Abraham“ begeisterte alle. Und nach dem Weltmeistertitel der Fußball-Nationalmannschaft zusammen mit David Whitley die Nationalhymne zu singen, das machte den Chorkindern richtig viel Spaß. pm

Region