Region

Eine Ausnahme für Solaranlagen

27.01.2012 00:00, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckartenzlinger Räte stimmen einem Bebauungsplanänderungs-Entwurf für Eichwasen zu

Im Neckartenzlinger Eichwasen sollen künftig auf den Dächern Solarkollektoren und Photovoltaikanlagen errichtet werden dürfen. Der Gemeinderat stimmte am Dienstag einem an aktuelle Erfordernisse angepassten Entwurf einer Bebauungsplanänderung zu.

NECKARTENZLINGEN. Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz des Landes schreibt seit Januar 2010 vor, dass in bestehenden Gebäuden zehn Prozent des jährlichen Wärmebedarfs mit erneuerbaren Energien gedeckt werden müssen, wenn die Heizungsanlage ausgetauscht wird. Diese Pflicht kann erfüllt werden mit einer solarthermischen Anlage mit einer Größe von 0,04 Quadratmeter Kollektorfläche pro Quadratmeter Wohnfläche, mit einer Wärmepumpe oder mit Biomasse. Auch durch Gebäudedämmung kann man den Vorgaben des Gesetzgebers nachkommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Region