Region

Einbrüche nehmen zu

04.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunzmann: Grün-Rot muss mehr dagegen tun

(pm) Die Kriminalitätsentwicklung bereitet immer mehr Menschen im Landkreis Sorgen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Thaddäus Kunzmann hat im Innenministerium nachgehakt und sich mit den aktuellen Zahlen versorgen lassen. Deren Analyse zeigt vor allem beim Wohnungseinbruchsdiebstahl erschreckende Zunahmen. Aber auch bei besonders schweren Diebstählen und bei Rauschgiftdelikten geht die Entwicklung nach oben. „Baden-Württemberg gehörte immer zusammen mit Bayern zu den sichersten Bundesländern“, berichtet Kunzmann im Rückblick.

Kunzmann dazu: „Die grün-rote Landesregierung ist sicherlich nicht schuld daran, dass diese Banden nach Baden-Württemberg kommen und unsere Häuser ausräumen. Aber sie trägt die Verantwortung dafür, dass die Polizei auf diese Herausforderung nur unzureichend vorbereitet ist. Weil sie über zwei Jahre mit einer missratenen Polizeireform beschäftigt wurde, die die Polizisten in ihrem Lebensalltag verunsichert hat.“

Mit 669 Einbrüchen im Jahr 2014 haben sich Wohnungseinbruchsdiebstähle gegenüber 2011 (302 Einbrüche) mehr als verdoppelt (122 Prozent). Die Aufklärungsquote sank in der gleichen Zeit von 14,7 auf nur noch 6,1 Prozent. Besonders stark zugenommen haben die Delikte im Bereich der Polizeireviere Filderstadt (plus 207 Prozent) und Kirchheim (plus 204 Prozent). Nürtingen liegt mit 106 Prozent etwas unter dem Kreisschnitt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region