Schwerpunkte

Region

Einbrecher verurteilt

29.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei Männer mussten sich vor dem Tübinger Landgericht verantworten

TÜBINGEN/NÜRTINGEN (bg). Für mehrere Jahre ins Gefängnis müssen zwei Männer, die wegen mehrerer Einbrüche vor dem Tübinger Landgericht angeklagt waren. Einem 29-Jährigen wurde Wohnungseinbruchsdiebstahl in sieben Fällen und ein Versuch sowie unerlaubte Einreise ohne Pass und mit Missbrauch von Ausweispapieren vorgeworfen.

Ein 27-Jähriger soll drei Wohnungseinbrüche begangen haben. Gemeinsam sollen die beiden im Januar 2017 durch Aufhebeln einer Terrassentür in ein Nürtinger Einfamilienhaus eingestiegen sein, wo sie Gegenstände im Wert von 1630 Euro entwendeten.

Die größte Beute machten sie in Neckarhausen, wo sie im November 2017 durch ein aufgehebeltes Kellerfenster in ein Einfamilienhaus eindrangen. Dort stahlen sie Schmuckstücke und Münzen im Gesamtwert von etwa 25 000 Euro.

Pech hatten sie bei einem Bruch in Eningen unter Achalm. Dort stahlen sie nur zwei Tage nach dem Einbruch in Neckarhausen sogar einen ganzen Tresor mit Goldbarren aus einem Einfamilienhaus. Zusammen mit einer Vielzahl weiterer Wertgegenstände luden sie diesen auf einen Anhänger, den sie in der Nachbarschaft fanden. Doch dann ließen die beiden und ihre Komplizen den Hänger auf einem Feldweg zurück, weil sie vor der Polizei flüchten mussten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Region