Schwerpunkte

Region

"Ein Schandfleck in der Gemeinde"

06.08.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Ein Schandfleck in der Gemeinde“

Bürger kritisieren, die Oberboihinger Ortsverwaltung ist verärgert: Seit langem sei das private Haus auf dem Foto in der Steigstraße ein „Schandfleck in der Gemeinde“. Schon seit etwa zehn Jahren sei die Verwaltung bemüht, dass für das Gebäude neben der evangelischen Kirche und dem Hohentwiel eine für alle tragbare Lösung erreicht wird. Das „Ärgernis“ habe sich im Lauf der Zeit aber zum „Trauerspiel“ entwickelt. Zwar habe man über bauliche Vorschriften dazu beitragen können, dass die Sicherheit auch für Dritte gewährleistet wurde, aber durch Abstützung (wie auf dem Bild zu sehen) und durch Entfernen zahlreicher Dachziegel werde das Gebäude nun auch von Gästen im Ort als völlige Bauruine angesehen. Vor allem bei Feiern im Ortskern, wenn Tausende von Besuchern nach Oberboihingen kommen (etwa beim Schäfermarkt oder vor Weihnachten), seien viele Menschen unangenehm berührt von dem Anblick; umliegende Bewohner könnten das aus eigener Anschauung bestätigen. „Man hofft jetzt allgemein im Ort, dass der Schandfleck bald verschwindet“, meinte die Verwaltung auf telefonische Anfrage. hd/Foto: privat


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Region