Schwerpunkte

Region

Ein Pflegekind aufnehmen?

18.08.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landkreis schult an Betreuung interessierte Familien gerne

(la) Familien, die sich mit dem Gedanken tragen, ein Pflegekind aufzunehmen, können jetzt schon einmal den Termin für eine Informationsveranstaltung des Pflegekinderdienstes vormerken. Der findet nach den Sommerferien am Donnerstag, 17. September, im Esslinger Landratsamt, Pulverwiesen 11, ab 16 Uhr in Raum 614 statt. Hier informieren die Fachleute über die verschiedenen Möglichkeiten zur Aufnahme eines Pflegekindes.

Pflegefamilien werden immer dann gesucht, wenn Kinder aus verschiedenen Gründen nicht in ihrer eigenen Familie leben können. Die Problemlagen sind in aller Regel vielschichtig, können soziale, wirtschaftliche oder gesundheitliche Ursachen haben. In Pflegefamilien werden Kinder sowohl zeitlich begrenzt als auch auf Dauer betreut. Der Bedarf gerade an Vollzeitpflegplätzen steigt stetig, auch für ältere Kinder. Im Landkreis Esslingen waren zum Stichtag 31. Dezember 2007 immerhin 254 Kinder in Vollzeitpflege. Ein Jahr zuvor waren es 241, 2003 gar nur 196. Zu den jeweiligen Stichtagen im Jahr 2006 waren 173 und im Jahr 2007 180 Kinder für den Verbleib in der Pflegefamilie auf Dauer vorgesehen. Die meisten der vermittelten Kinder waren zwischen einem und sechs Jahren alt. Es zeichnet sich aber bereits deutlich ab, dass immer mehr auch für ältere Kinder Pflegeeltern gesucht werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Region

Nach zwölf Jahren Beziehung frisch verliebt

Bei den katholischen Online-Ehevorbereitungskursen bewährt sich die vertraute Atmosphäre zu Hause

Für den Reformator Martin Luther war die Ehe ein „weltlich Ding“. Die Katholiken haben ein etwas anderes Verständnis, die Ehe gilt bei ihnen als eines der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region