Schwerpunkte

Region

"Ein Papst, an dem man sich reiben kann"

08.04.2005 00:00, Von Martin R. Handschuh — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorgestern nahmen Nürtinger Katholiken beim Requiem in St. Johannes Abschied vom Heiligen Vater

NÜRTINGEN. Heute sind die Augen der Welt auf Rom gerichtet, wenn Johannes Paul II. zur ewigen Ruhe gebettet wird. Bereits am Mittwochabend nahmen Nürtinger Katholiken aus der deutschen, italienischen und kroatischen Gemeinde mit einem Requiem in St. Johannes Abschied von ihrem Kirchenoberhaupt. Der evangelische Dekan Michael Waldmann und Bürgermeister Rolf Siebert übermittelten in Grußworten ihre Anteilnahme am Ableben des Papstes.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Region