Region

Ein Neubaugebiet für Altdorf?

04.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde fehlt die Zustimmung von drei Eigentümern – Kindergartengebühren steigen

ALTDORF (käl). Am Dienstag begrüßte Bürgermeister Joachim Kälberer zahlreiche interessierte Bürger und Bürgerinnen zur Gemeinderatssitzung im Bürgersaal des Rathauses. Zu Beginn wurde des am 24. Juni im Alter von 80 Jahren verstorbenen ehemaligen Gemeinderats Hubertus Nitschke gedacht. Nitschke gehörte dem Gemeinderat der Gemeinde Altdorf in der Zeit von 1994 bis 2004 an. In diesen Jahren hat er wichtige kommunalpolitische Weichenstellungen und Entscheidungen mitgetragen.

Auf den in diesem Jahr verspäteten Rechnungsabschluss betreffend des Rechnungsjahres 2018 wies Bürgermeister Kälberer hin und erläuterte die Hintergründe. So konnte der Gemeindeverwaltungsverband Neckartenzlingen die erforderlichen Arbeiten nicht in dem vorgesehenen Zeitraum aufgrund von mehreren Personalwechseln erledigen. Voraussichtlich im Herbst werden dann der Rechnungsabschluss 2018 und zugleich der Entwurf der Eröffnungsbilanz der Gemeinde Altdorf vorliegen.

Für den Neubau der Kaltlufthalle auf dem Sportgelände „Altdorfer Wasen“ wurde die Vergabe der Elektroarbeiten beschlossen. Schlussendlich wurden unter diesem Tagesordnungspunkt die Ratsmitglieder über den aktuellen Bauverlauf informiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region