Schwerpunkte

Region

Ein „Lichtblick“ für die Fußballer

23.11.2018 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach vielen Diskussionen hat der Aichtaler Gemeinderat festgelegt, was mit dem Ricotenplatz passieren soll

Es ist entschieden: Auf dem Fußballplatz in Neuenhaus soll Kunstrasen verlegt werden. Die Stadt Aichtal möchte ein Büro mit der Planung für den neuen Belag beauftragen. Die Fußballer im Saal des Rathauses zeigten sich zufrieden mit der Entscheidung des Gemeinderates, wollten sich aber nicht zu früh freuen.

Auf dem Fußballplatz in Neuenhaus rollt schon seit 2015 kein Ball mehr.  Foto: Holzwarth
Auf dem Fußballplatz in Neuenhaus rollt schon seit 2015 kein Ball mehr. Foto: Holzwarth

AICHTAL. Sichtlich erleichtert waren die jungen Spieler des TSV Neuenhaus, die am Mittwochabend mit ihren blauen Trainingsjacken im Aichtaler Gemeinderat zu Gast waren. Nachdem über Jahre darüber diskutiert wurde, was mit dem Ricotenplatz in Neuenhaus passieren soll, ist man jetzt einen großen Schritt weitergekommen: Mit 13 Ja- und sechs Nein-Stimmen beschlossen die Gemeinderäte, ein Unternehmen mit der Planung eines Kunstrasenspielfeldes zu beauftragen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region