Schwerpunkte

Region

Ein Haus, das man nie brauchen möge

29.11.2014 00:00, Von Andreas Volz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der DRK-Kreisverband Nürtingen-Kirchheim will nächstes Jahr in Owen sein neues Katastrophenschutzzentrum bauen

Im Owener Gewerbegebiet Braike soll ein Katastrophenschutzzentrum des DRK-Kreisverbands Nürtingen-Kirchheim entstehen. Das Grundstück dafür haben Ernst und Anita Tscheulin aus Owen gestiftet. Alle Beteiligten freuen sich über diese Lösung – und hoffen zugleich, dass das Zentrum für Katastrophenschutz nach Möglichkeit nie wirklich im Ernstfall benötigt wird.

So soll das Katastrophenschutzzentrum einmal aussehen.  Grafik: Schober und Brost Architekten
So soll das Katastrophenschutzzentrum einmal aussehen. Grafik: Schober und Brost Architekten

OWEN. Gesucht und gefunden haben sich das Ehepaar Tscheulin und der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes. Die Vermittlerrolle hat Owens Bürgermeisterin Verena Grötzinger übernommen. Ernst und Anita Tscheulin hatten sich schon längere Zeit Gedanken darüber gemacht, wie sie ihren 29 Ar großen Platz in der Braike einmal der Allgemeinheit zur Verfügung stellen könnten. „Der erste Gedanke war so etwas wie ein Pflegeheim oder ein Haus fürs betreute Wohnen“, berichtet die Bürgermeisterin und fügt gleich hinzu, warum das nicht möglich war: „Aus rechtlichen Gründen geht das im Gewerbegebiet nicht.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region