Schwerpunkte

Region

Ein Handel mit dem Drogendealer

06.07.2011 00:00, Von Bernd S. Winckler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

39-Jähriger aus Wernau hofft auf milde Strafe, wenn er alles zugibt

Weit über ein Kilo hochwertiges Kokain im Verkaufswert von mehreren Hunderttausend Euro soll ein 39-jähriger Albaner aus Altbach in großen Portionen eingekauft und in zahlreichen Kleinportionen an Abhängige und Unterhändler in Wernau, Plochingen und Esslingen gewinnbringend verkauft haben.

Im Laufe des Prozesses vor dem Stuttgarter Landgericht, der am Dienstag begann, will der 39-Jährige alles zugeben, um eine milde Strafe zu bekommen.

Auf die Schliche des arbeitslosen Albaners kam die Drogenfahndung Anfang dieses Jahres über einen Rauschgifthändler aus dem Rems-Murr-Kreis, dessen Verfahren derzeit ebenfalls vor einer Strafkammer des Stuttgarter Landgerichts läuft.

Die Justiz hat die beiden Fälle getrennt, weil dem anderen Beschuldigten außer Rauschgifthandel noch weitere Vergehen angelastet werden. Er war es denn auch, der den jetzt vor der 17. Strafkammer angeklagten Albaner den Ermittlern als jenen Komplizen nannte, mit dem zusammen er im vergangenen Jahr auf Kokain-Einkaufstour ging.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region