Schwerpunkte

Region

Ein Fest für das heimische Streuobst

08.10.2018 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Freilichtmuseum Beuren hatte am Sonntag zum Mostfest geladen – Veranstaltung kommt im SWR-Fernsehen

Gestern herrschte Hochbetrieb im Beurener Freilichtmuseum: Zum Mostfest drängten sich zahlreiche Besucher im Museumsdorf. Marktstände boten allerlei Produkte aus heimischem Streuobst an, Kinder konnten selbst Saft oder Apfelmus herstellen. Und mitten im Getümmel wuselten gleich mehrere Kamerateams des SWR-Fernsehens.

Vor dem Mahlen mussten die Äpfel gewaschen werden. Fotos: Sandrock
Vor dem Mahlen mussten die Äpfel gewaschen werden. Fotos: Sandrock

BEUREN. Gibt es einen idealeren Ort um die heimischen Streuobstwiesen zu würdigen als das Freilichtmuseum des Landkreises? Wohl kaum, dachte sich so mancher, der gestern zum Mostfest kam. Die historischen Gebäude stehen inmitten alter Streuobstwiesen. Und an nicht wenigen der Bäumen bogen sich noch die Äste unter der Last der Früchte. Deshalb hieß es auch: „Probieren erlaubt“ – wer wollte konnte Äpfel und Birnen direkt vom Baum naschen. Oder an den zahlreichen Ständen im gesamten Museum Erzeugnisse aus heimischem Streuobst probieren – vom Apfelkuchen aus dem Backhäusle bis hin zu Birnen-Schaumwein oder Obstbränden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit