Schwerpunkte

Region

Ein Ex-Minister als „Glücksfall“

08.12.2016 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die SPD im Wahlkreis Nürtingen macht Nils Schmid zum Kandidaten für die Bundestagswahl

Mit 92,6 Prozent ihrer Stimmen kürten die Mitglieder der SPD im Wahlkreis Nürtingen am Dienstag im Kleinen Saal der Stadthalle K3N Nils Schmid zum Kandidaten für die Bundestagswahl: Der ehemalige SPD-Landesvorsitzende und stellvertretende Ministerpräsident wird Nachfolger von Rainer Arnold, der nach 19 Jahren in Berlin in den parlamentarischen Ruhestand wechselt.

Gab sich in Nürtingen betont kämpferisch: Nils Schmid will nach Berlin. Foto: Holzwarth
Gab sich in Nürtingen betont kämpferisch: Nils Schmid will nach Berlin. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Nikolaustag bei den Genossen. Draußen ist’s klirrend kalt. Drinnen spendet der Weihnachtsbaum warmes Licht – und die Schokoweihnachtsmänner auf den Stühlen versüßen den Mitgliedern den Abend. Für manche der beinahe 100 Gäste im Saal – unter ihnen 54 im Wahlkreis 262 Nürtingen stimmberechtigte Mitglieder – ist der Mann des Abends aber das größte Geschenk.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit