Schwerpunkte

Region

Ein durchweg positives Jahr

03.02.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Musikverein Aich zog Bilanz – Armin Hild führt den Verein bis 2015 alleine

AICHTAL-AICH (bs). Der Musikverein Aich blickte bei der Hauptversammlung in der Aicher Festhalle auf ein durchweg positives Jahr zurück. Nach dem Eröffnungsmarsch begrüßte Vorstandsmitglied Armin Hild die Mitglieder. Anschließend folgte die Totenehrung.

Der musikalische Höhepunkt des vergangenen Jahres sei das Muttertags-Konzert gewesen, für das der Musikverein ein besonderes Stück, das Konzert für Violoncello und Blasorchester von Friedrich Gulda, einstudiert hatte.

Sehr gut seien dieses Jahr das Sommerfest und die Kirbe verlaufen. Da das Wetter bei allen Veranstaltungen sehr schön gewesen sei, habe am Sommerfest der Handwerker-Künstlermarkt zum ersten Mal auf der wunderschönen Apfelbaumwiese stattfinden. Als ebenso gelungen wurde die Oldtimerschau an der Kirbe beschrieben.

Auch ein Höhepunkt sei die Matinee gewesen, die die Bläserklasse der Grundschule Aich und die Jugendkapelle des Musikvereins unter der Leitung von Katja Sequenzia veranstaltet hatte. Sie fand zugunsten der neu gegründeten Musikwerkstatt der Grundschule Aich statt. Diese habe gleich gezeigt, was sie bei Katja Sequenzia erlernt hatte. Es sei so viel Geld zusammengekommen, dass der MV Aich zehn Cajones an die Musikwerkstatt habe spenden können. Das Jahr sei mit der stimmungsvollen Jahresfeier abgeschlossen worden, die bis auf den letzten Platz ausverkauft gewesen sei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region