Region

Ein dickes Lob vom Dekan

29.10.2018, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seelsorgeeinheit Neckar-Aich feiert Abschluss des Prozesses „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“

Warum nur aus einem Grund feiern, wenn es doch zwei gibt? Im Festgottesdienst in St. Josef in Harthausen wurde zugleich das 50-jährige Bestehen der Kirche als auch der Abschluss des „Kiamo“-Prozesses gefeiert.

Eine der Stellwände mit Informationen im Gemeindehaus Foto: Dietrich
Eine der Stellwände mit Informationen im Gemeindehaus Foto: Dietrich

FILDERSTADT-HARTHAUSEN. Was haben Katholiken in Aich, Altdorf, Altenriet, Bempflingen, Grötzingen, Harthausen, Kleinbettlingen, Neckartailfingen, Neckartenzlingen, Neuenhaus und Schlaitdorf gemeinsam? Sie alle gehören zur Seelsorgeeinheit Neckar-Aich und sie alle haben soeben von Dekan Paul Magino ein dickes Lob bekommen. Denn der dreijährige Prozess „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“, kurz „Kiamo“, lief bei ihnen so gut und weitreichend wie kaum woanders.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Region