Schwerpunkte

Region

Ein Denkanstoß

03.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bernhard Hölderle, Nürtingen. Zum Artikel Paletten gehören nicht in den Holzofen vom 30. Januar. Dieser Artikel gibt mir Anlass, einiges ergänzend darzulegen. Seit Jahren verwende ich Holz-Leicht-Paletten zum Anheizen meines Kachelofens. Diese sind vollkommen trocken und absolut unbehandelt. Hierbei handelt es sich um Einwegpaletten. Zum Weiterheizen verwende ich Buchen-/Eichen-/Eschen-Holz, mindestens eineinhalb Jahre gelagert, sowie Union-Briketts. Diese allerdings relativ wenig.

Dass ich mit meiner Methode hierbei richtig liege, hat mir mein Schornsteinfeger immer wieder bestätigt und zwar durch Prüfen der Asche. Zusätzlich habe ich vor rund zehn Jahren auf Empfehlung eines anerkannten Feuerungsfachmanns den Kupferhut meines Gas- und Feststoffkamins abgeschraubt und dafür zwei Edelstahlrohre mit je 40 Zentimetern Länge aufmontiert. Die Folge war eindeutig: besserer Zug des Kachelofens, bessere Verbrennung des Brennmaterials sowie schnellere Wärmeentwicklung. Vielleicht habe ich mit diesen Zeilen für manchen einen Denkanstoß gegeben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region