Schwerpunkte

Region

Damm soll Wolfschlugen vor einem weiteren Hochwasser schützen

15.07.2020 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfschlüger Gemeinderat stimmt dem Bau eines Walls in der Nähe der Grötzinger Straße als Starkregenschutz zu

Schon mehrere Male hat es in Wolfschlugen nach starken Regenfällen Überschwemmungen gegeben. Aufgrund der Lage in einer Mulde flossen Wassermassen von den umliegenden Feldern in den Ort. Der Bau eines Walls in der Nähe der Grötzinger Straße soll für eine Linderung sorgen. Das Starkregenkonzept der Gemeinde ist damit aber noch nicht ganz umgesetzt.

In Wolfschlugen hat es in den vergangenen Jahren immer mal wieder überschwemmte Straßen gegeben.  Foto: Archiv
In Wolfschlugen hat es in den vergangenen Jahren immer mal wieder überschwemmte Straßen gegeben. Foto: Archiv

WOLFSCHLUGEN. Der Wolfschlüger Gemeindeverwaltung ist es nach intensiven Gesprächen und langen Verhandlungen mit Landwirten gelungen, einige Grundstücke für einen Damm-Ausbau in der Nähe der Grötzinger Straße zu erwerben. Der geplante Wall wird auch eine private Fläche tangieren, deren Eigentümer die Baumaßnahme aber duldet. Die Planungen zum Bau des Damms haben Professor Christian Küpfer vom Büro StadtLandFluss und Andreas Huber vom Nürtinger Ingenieurbüro Walter am Montagabend in der Gemeinderatssitzung in der Turn- und Festhalle erläutert. Huber schätzt die Kosten für die Maßnahme inklusive Nebenkosten auf „rund 120 000 Euro netto“. Der Gemeinderat war einstimmig dafür, dass die Verwaltung die erforderlichen Genehmigungen beim Landratsamt einholt und die Ausschreibung durchgeführt wird. Die erforderlichen Mittel sollen im Haushaltsplan 2021 eingestellt und der Bau des Damms im kommenden Jahr auch gleich umgesetzt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region