Schwerpunkte

Region

Ein Baum trotzt dem Klimawandel

18.04.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Winterlinde, „Baum des Jahres“, ist in den Wäldern des Landkreises Esslingen überdurchschnittlich präsent

„Die Winterlinde, Baum des Jahres 2016, hat ihren festen Platz bei uns im Wald“, erläutert Forstamtsleiter Anton Watzek im Kreis Esslingen. Weil sie in ihren Ansprüchen an Licht, Wasser und Wärme deutlich genügsamer ist als die Sommerlinde, ist sie willkommen beim Aufbau von widerstandsfähigen und stabilen Mischwäldern.

Gleich 750fach wird aktuell der Baum des Jahres, die Winterlinde, im Forstrevier Nürtingen gepflanzt. Jakob Lehmann (links) und Nicolai Kuhn vom Team des Forstrevieres Nürtingen bauen zusammen mit ihren Kollegen einen klimastabilen Wald aus Eichen und Winterlinden auf. pm
Gleich 750fach wird aktuell der Baum des Jahres, die Winterlinde, im Forstrevier Nürtingen gepflanzt. Jakob Lehmann (links) und Nicolai Kuhn vom Team des Forstrevieres Nürtingen bauen zusammen mit ihren Kollegen einen klimastabilen Wald aus Eichen und Winterlinden auf. pm

(la) Ihre Toleranz gegen Trockenheit macht sie zur idealen Begleitbaumart der Eiche. „Wir setzen auf die Anpassungsfähigkeit naturnaher Mischwäl-der und die gezielte Beteiligung von trockenheitstoleranten Baumarten“, so Anton Watzek, „da kommt uns der Baum des Jahres 2016 gerade recht.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region