Schwerpunkte

Region

Eichen müssen weichen

12.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SCHLAITDORF (zog). Auf dem Schlaitdorfer Friedhof sind zwei Eichen im Weg. Die mächtigen Bäume blockieren mit ihrem Wurzelwerk eine Fläche, die zur Wiederbelegung ansteht. Außerdem beeinträchtigen die Wurzeln die Pflege bestehender Grabstellen. Auch Ärger mit dem Befall durch Eichenprozessionsspinner gab es bei den Bäumen bereits. „Es sind schöne Bäume, zweifellos“, tat sich Bürgermeister Dietmar Edelmann schwer, den Gemeinderat um Zustimmung zur Beseitigung der Eichen zu geben. Jedoch seien die beiden mächtigen Bäume auf dem Friedhof einfach fehl am Platz.

Auch der Gemeinderat bedauerte den Schritt, sah aber ebenso wie Edelmann keine Alternative, wie die Bäume erhalten werden können. „Wir brauchen den Platz“, gab Gustav Breitling (AWV) zu. Zugleich war der Beschluss Denkanstoß, über neue Bestattungsformen auf dem Schlaitdorfer Friedhof nachzudenken. So könnte sich das Gremium beispielsweise im Bereich der Aussegnungshalle ein Feld für die anonyme Beisetzung vorstellen. Im kommenden Jahr will sich der Gemeinderat mit dem Thema näher befassen.

Region