Region

Edles für Anspruchsvolle auf dem Töpfer- und Künstlermarkt

11.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herrliches Wetter und eine ausgelassene Stimmung herrschten am Samstag und Sonntag beim 26. Frickenhäuser Töpfer- und Künstlermarkt, trotz anfänglicher Schwierigkeiten durch das Unwetter am Freitagabend, das den Aufbau der Marktstände bedrohte und dadurch zwei Aussteller ausfielen. Für alle Kunst-Keramik- und Handwerksliebhaber ist der Frickenhäuser Markt ein absolutes Muss, sein Warenangebot lässt jedes Herz eines Kunstliebhabers höherschlagen. 63 Aussteller boten individuelles Design in Holz, Leder sowie Metall an den geschmackvoll gestalteten Ständen in der Mittleren Straße und auf dem Rathausplatz. Passend am Muttertagswochenende konnte man das eine oder andere Geschenk erstehen. Das Angebot an Geschenken ließ keine Wünsche offen, so waren feine Schmuckstücke, Bilder und Accessoires für die Wohnung und ausgefallene Kleidung im Angebot. Spanische und deutsche Lieder hörte man auf dem Markt von dem aus Chile stammenden Liedermacher Sergio Versely. Wie jedes Jahr töpferte Simona mit den Kindern, die ihre Kunstwerke dann mit nach Hause nehmen durften, und Mohamed brachte den Besuchern das Trommeln bei. Großes Interesse herrschte an der Vorführung von Raku, einer alten Brenntechnik aus Japan. ck


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region

Auch der dritte Beurener Brotmarkt war ein Besuchermagnet

Erneut hat Beuren auf die alte Tradition des Brotbackens in Backhäusern aufmerksam gemacht und am Sonntag zum dritten Mal zum Beurener Brotmarkt eingeladen. Darauf und auf die Verwendung von heimischem Getreide und anderen regionalen Zutaten wies Bürgermeister Daniel Gluiber in seinem Grußwort…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region