Region

DWT-Mitgliedschaft

14.08.2009, Von Fragen Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sie sind Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik (DWT). Veröffentlicht haben Sie die Mitgliedschaft allerdings nicht, obwohl die Geschäftsordnung des Bundestags dies verlangt. Warum haben Sie das verschwiegen?

Ich habe es veröffentlicht, und zwar auf meiner Homepage. Es gibt überhaupt keinen Grund, dies zu verschweigen, es war ein Versehen, dass dies für die Seite der Bundestagsverwaltung nicht gemeldet wurde. Das war einfach ein Versäumnis. Die Veröffentlichung wurde inzwischen nachgeholt. Es handelt sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit in einem Verein, der als gemeinnützig anerkannt ist, und ich erhalte keinerlei Aufwandsentschädigung oder Bezüge. Ich habe vergessen das zu melden, das war ein Fehler.

Was genau ist Ihre Funktion in der DWT?

In der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik bin ich Mitglied im Präsidium. Das Präsidium wählt den Vorstand und bildet die Schnittstelle der DWT zur Politik. Das Präsidium ähnelt eher einer normalen Mitgliedschaft in anderen Vereinen.

Namhafte Rüstungsfirmen wie EADS, Rheinmetall, Heckler und Koch oder Kraus Maffei sind ebenfalls Partner der DWT. Setzt sich ein Abgeordneter, der Mitglied im Verteidigungsausschuss ist, dadurch nicht dem Vorwurf der Beeinflussung aus?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region