Schwerpunkte

Region

Dunstabzugshaube brannte

17.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Zu einem Brand wurde die Nürtinger Feuerwehr am Sonntagnachmittag in die Dieselstraße gerufen. In der Küche einer Wohnung im Obergeschoss eines Dreifamilienhauses war eine Dunstabzugshaube aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Um im Keller Wäsche aufzuhängen, verließ die 48-jährige Mieterin ihre Wohnung. Auf dem eingeschalteten Herd hatte sie einen Kochtopf mit Essen stehen. Als die Frau wenige Minuten später in ihre Wohnung zurückkam, brannte die Dunstabzugshaube. Die Wohnungsbesitzer im Erdgeschoss hörten die Hilferufe der 48-Jährigen und verständigten sofort die Rettungskräfte. Mit Hilfe einer feuchten Decke hatte die Mieterin bis zum Eintreffen der Feuerwehr die Flammen erstickt. Die Nürtinger Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 24 Mann vor Ort. Sie mussten lediglich noch das Gebäude belüften. Durch die starke Rauchentwicklung erlitt die 48-Jährige eine Rauchgasvergiftung und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Mieterin im Erdgeschoss erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 1000 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region