Schwerpunkte

Region

Düstere Aussichten im Haushaltsjahr 2005

09.02.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Neuffen erteilt Haushaltsplan seine Zustimmung - Haushaltsloch von 560 000 Euro

NEUFFEN (js). Die finanzielle Schieflage der öffentlichen Haushalte macht auch vor Neuffen nicht halt. Der Gemeinderat hatte sich in seiner jüngsten Sitzung mit vorwiegend düsteren Aussichten auf das Haushaltsjahr 2005 zu befassen. Wie schon im vergangenen Haushaltsjahr können die Ausgaben des laufenden Betriebs nicht gedeckt werden. Der Vermögenshaushalt muss den Verwaltungshaushalt mit 560 000 Euro stützen.

„Unser Haushalt 2005 ist tragisch. Privatwirtschaftlich gesehen sind wir pleite“, fasste Bürgermeister Wolfgang Schmidt die miserable Haushaltssituation zusammen. Da helfe auch nicht darüber hinweg, dass Neuffen sich mit zahlreichen Kommunen in der näheren Umgebung in guter Gesellschaft befinde. Das Loch im Verwaltungshaushalt könne nur durch Ersatzeinnahmen aus Rücklagen und Grundstückserlösen gestopft werden. Besserung sei nicht in Sicht, da die kommunalen Haushalte fremdbestimmt seien. Bund, Land und Region griffen immer ungenierter in die Taschen der Kommunen. Der Bevölkerung würden von oben herab immer mehr Wohltaten versprochen, ohne Bemühen um eine Finanzierung nach dem Konnexitätsprinzip („wer bestellt, der zahlt“).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region