Schwerpunkte

Region

Druckerhöhungsanlage kommt

22.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kostensteigerung erregte den Unmut der Gemeinderäte –Kooperation der Wasserversorger?

Mit der Wasserversorgung der Gemeinde beschäftigte sich der Erkenbrechtsweiler Gemeinderat in der vergangenen Sitzung. Die Räte debattierten über die Entwürfe der Druckerhöhungsanlage und das Strukturgutachten der Wasserversorgung. Zudem wurde die Friedhofssatzung geändert.

ERKENBRECHTSWEILER (gb). Am vergangenen Montag stellte das Büro Fritz Planung die nunmehr vorliegende Entwurfsplanung für den Bau einer Druckerhöhungsanlage in Erkenbrechtsweiler vor. Die technische Ausstattung wurde in Absprache mit der Verwaltung festgelegt und auf dieser Grundlage eine neue Kostenberechnung erstellt. Zum Unmut der Gemeinderäte geht die vorliegende Kostenberechnung von rund 130 000 Euro aus. In der September-Sitzung standen noch 116 000 Euro im Raum. Zurückzuführen ist die Erhöhung auf einzelne Maßnahmen, die bei näherer Betrachtung der Druckerhöhungsanlage in der bisherigen Kostenaufstellung fehlten.

Da die Installation einer Druckerhöhungsanlage im Gemeindegebiet unumgänglich ist, hat das Gremium der vorliegenden Entwurfsplanung einstimmig zugestimmt. Das Planungsbüro erhielt den Auftrag, die Ausschreibung im Januar durchzuführen, damit eine Vergabe in der Februarsitzung erfolgen kann. Mit dem Bau soll im April/Mai 2010 begonnen werden.

Änderung der Friedhofssatzung wegen EU-Dienstleistungsrichtlinie


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region