Schwerpunkte

Region

Diskussion um Nachttaxi-Angebot

05.07.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beurener Gemeinderäte stimmen Testphase zu, falls sich die übrigen Gemeinden beteiligen

BEUREN (wh). In der vergangenen Gemeinderatssitzung erläuterte Bürgermeister Erich Hartmann, dass der Zweckverband „Fahr mit“ Überlegungen angestellt habe, den öffentlichen Nahverkehr, insbesondere in den Nachtstunden, zu verbessern. Es soll überprüft werden, wie ein Nachttaxiverkehr zwischen 3 und 5 Uhr ab Wendlingen oder Nürtingen eingerichtet werden kann und welche Kosten in diesem Zusammenhang entstehen. Für die Verwaltung stelle sich, so Hartmann, die Frage, ob es erforderlich sei, in der Zeit von 3 bis 5 Uhr morgens ein ÖPNV-Angebot von Wendlingen oder Nürtingen nach Beuren vorzuhalten.

Weiter stelle sich die Frage, ob es richtig und akzeptabel sei, für ein solches Angebot, über dessen Nutzungszahlen nur spekuliert werden könne, einen jährlichen Aufwand zu finanzieren, der für die Gemeinde Beuren zwischen 1500 Euro und 2100 Euro liege. Für die Verwaltung sei es angesichts der Kostengröße und der nicht definierbaren Kundengruppe akzeptabel, die „Nachtschwärmer“ auf den ordentlichen Taxiverkehr zu verweisen und das Angebot des Zweckverbandes nicht weiter auszudehnen. Für den Fall, dass die Nachbargemeinden ein solches Angebot für notwendig erachteten, sei er jedoch bereit, sich ebenfalls daran zu beteiligen, so Hartmann in seinen Ausführungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Region

Kleiner Hüttenzauber im Advent

Reiner Feuchter hat in Frickenhausen ein Häuschen in seinen Hof gestellt – An vier Wochenenden kreative Geschenkideen

Keine Fleckenweihnacht, kein Lichterglanz, kein Adventsmarkt. Mit der Vorstellung, dass in diesem Jahr die ganze Weihnachtsvorfreude…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region