Schwerpunkte

Region

Kreismedienzentrum: Digitale Schule braucht Unterstützung - Kreis sieht auch Land in der Pflicht

26.11.2020 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreismedienzentrum bietet Lösungen an – bei dauerhafter Begleitung sieht der Kreis aber das Land in der Pflicht

„Heute schauen wir uns einen Film an.“ Wenn Lehrkräfte so etwas ankündigten, war dies vor dem digitalen Medienzeitalter für Schülerinnen und Schüler noch etwas Besonderes. Filmapparat und Filmrollen stammten meist aus der Kreisbildstelle. Diese heißt schon längst Kreismedienzentrum und dessen Aufgaben sind heute ganz andere und vor allem sehr viel komplexer.

Schüler mit Tablets und Lehrer an der interaktiven Tafel: In den Klassenzimmern hält der digital gestützte Unterricht Einzug. Foto: Adobe Stock
Schüler mit Tablets und Lehrer an der interaktiven Tafel: In den Klassenzimmern hält der digital gestützte Unterricht Einzug. Foto: Adobe Stock

Die Corona-Pandemie und zuvor schon der Digitalpakt, für den die Bundesregierung innerhalb von fünf Jahren rund fünf Milliarden Euro ausgibt, haben den Trend zur Digitalisierung im Bildungsbereich immens beschleunigt, stellte Jochen Keil, der neue Leiter des Medienzentrums für den Landkreis Esslingen fest. In der letzten Sitzung des Kultur- und Schulausschusses des Kreistags nahm er Stellung zu dieser Entwicklung und zeigte die Herausforderungen auf. Mit ein Anlass für diese Standortbestimmung war ein Antrag der SPD-Fraktion, die sich mehr Unterstützung für die Kommunen durch den Landkreis auf dem Weg zur digitalisierten Schule wünscht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region