Schwerpunkte

Region

„Diese Grabungen waren ein Glücksfall“

30.09.2016 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neue Erkenntnisse, neue Fragen: An Burrenhof und Heidengraben endet die diesjährige archäologische Kampagne

Der Sommer endet – und mit ihm die aktuelle Grabungskampagne an Burrenhof und Heidengraben. Gestern zogen die Verantwortlichen dort, wo bald das Erlebnisfeld Heidengraben entstehen soll, eine sehr positive Bilanz.

Droben auf der Alb bahnt sich ein wissenschaftliches Highlight an. Ein Highlight aber, das ganz sicher nicht nur Fachleute zwischen Erkenbrechtsweiler, Hülben und Grabenstetten locken wird. Geschichte interessiert. Vor allem, wenn sie sich vor der eigenen Haustüre zugetragen hat. Wenn sie schillernd ist. Und wenn sie vor allem anschaulich dargeboten wird. All das soll das Erlebnisfeld Heidengraben schaffen. Mit dem Erlebniszentrum als Herzstück. Und das soll direkt neben dem Burrenhof, dem Ausflugslokal der Familie der verstorbenen VfB-Legende Erwin Waldner, entstehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 9% des Artikels.

Es fehlen 91%



Region