Schwerpunkte

Region

„Die Zahl 13 ist ein Glücksfall“

06.02.2013 00:00, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Vorstellung des Haushaltsplans für das laufende Jahr zeichnet sich positive Entwicklung ab

„Die Zahl 13 ist in diesem Fall ein Glücksfall“, leitete Bürgermeister Bernd Welser die Einbringung des Haushaltsplans 2013 ein und verwies damit auf eine positive Finanzentwicklung. Verschiedene Investitionen sollen in diesem Jahr abgeschlossen werden, darunter die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses.

BEMPFLINGEN. „Das Gesamtvolumen des Haushalts beträgt im Entwurf rund zehn Millionen Euro, einen höheren Wert hatten wir in Bempflingen seit der Einführung des Euro nicht, möglicherweise noch gar nie“, betonte Welser. Das Gesamtvolumen habe sich im Vergleich zum Vorjahr um rund 1,8 Millionen Euro gesteigert, fügte Kämmerin Tanja Galesky hinzu. „Rund 7,3 Millionen entfallen dabei auf den Verwaltungshaushalt, im Vermögenshaushalt sind es rund 2,6 Millionen Euro.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region

Der Markt der Möglichkeiten kam an

Die vielfältigen Marktstände und der verkaufsoffene Sonntag lockten zahlreiche Besucher nach Beuren.

BEUREN. Etwa 30 Stände bei 30 Grad: Das Angebot reichte von Haushaltswaren über Flohmarktartikel bis hin zu regionalen Gaumenfreuden. Die Stände von Vereinen, Gewerben,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit