Schwerpunkte

Region

„Die Werkrealschulen werden auslaufen“

10.05.2014 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Regierungspräsidium informierte Vertreter von Schulen, Politik und Verwaltung über die regionale Schulentwicklung im Kreis

Wie geht es weiter mit der regionalen Schulentwicklung? Regierungspräsident Johannes Schmalzl hatte gestern in den Schulcampus der beruflichen Schulen in Esslingen-Zell geladen. Dass es bei dem Thema durchaus Diskussionsbedarf gibt, machte Landrat Heinz Eininger schon beim Pressegespräch deutlich.

Wie geht es weiter mit den Werkrealschulen? Das Schicksal der Nürtinger Ersbergschule ist bereits besiegelt, trotz großer Investitionen in die Sanierung.  Archivfoto: Holzwarth
Wie geht es weiter mit den Werkrealschulen? Das Schicksal der Nürtinger Ersbergschule ist bereits besiegelt, trotz großer Investitionen in die Sanierung. Archivfoto: Holzwarth

ESSLINGEN. Regierungspräsident Johannes Schmalzl tourt seit Januar durch die elf Landkreise seines Bezirks. Seine vorletzte Station war gestern der Campus des Schulzentrums in Esslingen-Zell. Dorthin hatte das RP rund 120 Vertreter der Schulen und Schulträger des Landkreises eingeladen. Konkret sollte es darum gehen, die „gemeinsame Herausforderung für Kommunen, Schulverwaltung und Schulen“ aufzuzeigen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region