Schwerpunkte

Region

Die Weinlese in Neuffen beginnt mit Müller-Thurgau

16.09.2021 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Neuffener Tal werden nächste Woche die ersten Trauben geerntet. Die meisten Sorten können noch mehr Sonne vertragen. Die Niederschlagsmengen, Mehltau und die Kirschessigfliege machen den Weingärtnern zusätzliche Arbeit. Weinbergrundgang der Stadt Neuffen.

Beim Weinbergrundgang, zu dem Neuffens Bürgermeister Matthias Bäcker traditionell im Herbst einlädt, servierte Elke Muckenfuß (links) den Gästen einen spritzigen Silvaner aus eigenem Anbau. Mit von der Partie waren auch Landrat Heinz Eininger, Bürgermeister und ehemalige Rathauschefs aus den Mitgliedsgemeinden der Weingärtnergenossenschaft sowie die Abgeordneten Alt und Hennrich.  Foto: Holzwarth
Beim Weinbergrundgang, zu dem Neuffens Bürgermeister Matthias Bäcker traditionell im Herbst einlädt, servierte Elke Muckenfuß (links) den Gästen einen spritzigen Silvaner aus eigenem Anbau. Mit von der Partie waren auch Landrat Heinz Eininger, Bürgermeister und ehemalige Rathauschefs aus den Mitgliedsgemeinden der Weingärtnergenossenschaft sowie die Abgeordneten Alt und Hennrich. Foto: Holzwarth

NEUFFEN. Der Weinbergrundgang der Stadt Neuffen ist bei den Bürgermeistern der Nachbargemeinden ein beliebter Termin. Eine gute Gelegenheit, sich über den neuen Jahrgang und Entwicklungen im Weinbau zu informieren. Erstmals mit von der Partie: Johannes Fridrich, der als Oberbürgermeister der Stadt Nürtingen sein Weinwissen ergänzte und dabei gleichzeitig Überlegungen anstellte, wie eventuell in Kooperation mit der Weingärtnergenossenschaft im nächsten Jahr beim Nürtinger Weindorf die regionale Ausrichtung mehr betont werden kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit