Schwerpunkte

Region

Die Wehr braucht ein neues Fahrzeug

24.01.2018 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unfall bei Übungsfahrt der Frickenhäuser Feuerwehr verursacht 114 000 Euro Schaden – „Zum Glück wurde niemand verletzt“

Es war wirklich Glück im Unglück: Die komplette Besatzung des LF16/12 blieb beim Unfall an der Hochwanger Steige an Silvester unverletzt. Dennoch braucht die Frickenhäuser Feuerwehr jetzt ein neues Löschfahrzeug, denn am alten entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Unfall auf der Hochwanger Steige an Silvester: Die Frickenhäuser Wehr sicherte selbst die Unfallstelle. Foto: fwf
Unfall auf der Hochwanger Steige an Silvester: Die Frickenhäuser Wehr sicherte selbst die Unfallstelle. Foto: fwf

FRICKENHAUSEN. Verwaltung und Feuerwehr wollten erst verlässliche Fakten vorliegen haben, ehe man an die Öffentlichkeit geht. Diese Fakten legten nun Bürgermeister Simon Blessing und Feuerwehrkommandant Bernd Streicher vor: 114 000 Euro würde es kosten, das LFZ 16/12 wieder zu reparieren. Der Restwert des 15 Jahre alten Fahrzeugs, das branchenüblich erst 9000 Kilometer auf dem roten Buckel hat, beträgt aber nur 107 000 Euro. Also muss ein neues Fahrzeug her, damit die Wehr ihre Aufgaben bewältigen kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region