Schwerpunkte

Region

Die Versorgung soll verbessert werden

17.10.2013 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die AOK Baden-Württemberg dehnt das Hausarzt-Modell auf Kinderärzte und deren Patienten aus

Kinderärzte werden von der AOK Baden-Württemberg in den Hausarztvertrag eingebunden. Das soll den Versicherten und auch den Ärzten nützen.

Das Netz der kinderärztlichen Versorgung soll für AOK-Versicherte engmaschiger werden. Foto: Fotolia.com
Das Netz der kinderärztlichen Versorgung soll für AOK-Versicherte engmaschiger werden. Foto: Fotolia.com

Für Dieter Kress, den Chef der AOK Neckar-Fils, ist die Einbindung der Kinderärzte und derer Patienten ein konsequenter Schritt. „Wir gehen den Weg, die Versorgung unserer Versicherten zu vernetzen und zu verbessern, konsequent weiter“, sagte Kress gestern bei der Vorstellung der Neuerung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region