Region

Die Unterensinger Schule wird warm eingepackt

20.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unterensinger Gemeinderat vergibt Arbeiten – Urnengrabfeld wird bis zum Herbst fertig

Am Montag entschied der Gemeinderat über die Vergabe verschiedener Arbeiten für die energetische Sanierung der Schule und das neue Urnengrabfeld. Außerdem gibt es weitere 600 000 Euro aus dem Landessanierungsprogramm für den Ortskern.

UNTERENSINGEN (bg). Im Falle des Urnengrabfeldes zeigte sich Erfreuliches: Der günstigste Bieter liegt um 40 000 Euro unter der berechneten Summe von 125 000 Euro. Landschaftsarchitektin Monika Unseld-Eisele präsentierte die Ergebnisse der Ausschreibung. Der Zuschlag geht zu einem Preis von 84 173,10 Euro an die Firma Schick aus Achstetten-Bronnen bei Laupheim. Sie war unter elf Bewerbern die günstigste. Die Vergabe erfolgte einstimmig. Gebaut werde vom 16. Juni bis zum 20. August. Bürgermeister Sieghart Friz informierte, dass gebaut werden kann, auch wenn der Bebauungsplan noch nicht ganz in trockenen Tüchern ist. Für den Bereich, in dem das Urnengrabfeld entsteht, gebe es keinerlei Einwendungen, anders als für andere Stellen. Wenn die Stellungnahme des Landratsamtes da ist, könne der Bebauungsplan im Juni beschlossen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region