Region

"Die Umgehung brennt unter den Nägeln"

04.12.2008, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vom Marketingkonzept zum Wegweiser für Kommunalpolitik: Grafenberger Bürgerumfrage gibt Impulse und bestätigt Ratsarbeit

GRAFENBERG. „Ursprünglich hatten wir die Bürgerumfrage geplant, um Hinweise zu bekommen für neue Ortsprospekte, eine Imagebroschüre für das Marketingkonzept der Gemeinde. Wie sehen Bürger unserer Gemeinde? Im Laufe der Zeit wurde klar, dass wir damit besonders wertvolle und interessante Hinweise für die Kommunalpolitik erhalten haben“, führte Bürgermeister Holger Dembek am Dienstag bei der Informationsveranstaltung in der Kelter in das Thema Umfrageergebnisse ein. Von 2203 Grafenberger Bürgern ab 14 Jahren füllten 367 den Fragebogen aus. „Keine wissenschaftlich repräsentative Umfrage, aber eine allgemeingültige Sicht. Der Rücklauf gibt Hinweise, wo die Bürger der Schuh drückt“, so Dembek.

Bis auf eine Ausnahme war die Benotung besser als Durchschnitt, lediglich die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln wurde als durchschnittlich bewertet. „Die Wichtigkeit wurde hoch eingestuft“, so Dembek. Berufspendler und Verbindungen mit der Bahn sowie die Kompliziertheit der Tarife seien Themen in Gesprächen mit dem Landratsamt, teilte er mit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region