Region

Die Tischardter Narren sind los

11.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit dem Häsabstauben starteten die Waddabolla Weibr in die Narrensaison 2012. Und eigentlich sollte die Veranstaltung erstmals in der Tischardter Dorfmitte ablaufen. Auch einen Narrenbaum wollten die Waddabolla Weibr vor dem Rathaus aufstellen. Leider machte das Sturmtief „Andrea“ ihnen einen Strich durch die Rechnung. Zum Glück konnte die Narrenzunft in die Autmuthalle ausweichen. Zur Unterstützung kamen die Lumpenkapelle Echaz Rebellen und die Lenningo Gugga. Weitere Programmpunkte waren die Tänze der kleinen und großen Waddabolla. Der Hauptprogrammpunkt war natürlich die Taufe von sieben neuen Hästrägern. Vier von ihnen stammen aus dem eigenen Nachwuchs, die aus dem Kinderhäs herausgewachsen sind. Die restlichen drei durften sich zuvor in einer einjährigen Probezeit beweisen. Alle Täuflinge mussten zunächst zeigen, ob sie ihr Häs auch schnell genug anziehen können. Zwei Minuten wurde für das komplette Häs vorgegeben. Für jedes fehlende Teil musste man eine nicht so angenehme Sache schlucken. Spaß hatten dennoch alle Beteiligten. Nach dieser bestandenen „Prüfung“ kam die eigentliche Taufe im wassergefüllten und mit diversen Zutaten versehenen Zuber. Jeder Täufling wurde darin mehrmals kopfüber eingetaucht. So frisch getauft begrüßte Zunftmeister Thomas Schorr jeden offiziell als Waddabolla Weib. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region