Schwerpunkte

Region

Die Rathauserweiterung im Blick

17.05.2017 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Montag wurde in Unterensingen der Haushalt für 2017 eingebracht – Sanierung der Fabrikstraße ist einer der größten Posten

Spät, aber er kommt: Erst am Montag legte die Gemeindeverwaltung den Haushalt für das Jahr 2017 vor. Grund für den späten Zeitpunkt ist eine Umstellung im kommunalen Rechnungswesen. In seiner Haushaltsrede thematisierte Bürgermeister Sieghart Friz, wofür die Gemeinde in den nächsten Jahren Geld ausgeben wird.

UNTERENSINGEN. Erst vergangene Woche war das neue Kinderhaus Kindeum feierlich eingeweiht worden. Die vier Millionen Euro für das Gebäude und die Umgestaltung des Quartiers sind noch nicht endgültig abgerechnet. Friz bereut die Investition nicht: „Wir bauen für die nächsten wahrscheinlich 40 bis 50 Jahre“.

Mit dem neuen Haus ist die Gemeinde gerüstet für den Zuzug junger Familien, zum Beispiel auf dem Ara-Gelände. Am Montag wurde auch der Satzungsbeschluss für den dortigen Bebauungsplan gefällt. Damit besteht Baurecht. Die Häuser werden bereits vermarktet. Im Herbst dieses Jahres sollen die alten Fabrikhallen abgebrochen werden, 2018 werden die ersten Häuser auf über 50 Reihen- und Doppelhausgrundstücken errichtet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region